Wie eine Webseite von 0 auf 100 entsteht

Moin ihr Lieben,


Ich bin Katharina, einige kennen mich wohl eher als HannaLena90, komme aus Hamburg und habe diese Webseite entwickelt. Entwickelt habe ich sie natürlich nicht komplett alleine, da alles in Absprache passiert, aber ich glaub, dass ihr versteht, was ich meine.

Als ich erfahren habe, dass Leeni plant mit einer Webseite zu starten, habe ich ihr gleich meine Hilfe angeboten da ich, was dies angeht schon einiges an Erfahrung habe.

Erst mal zu mir, ich habe im Juni 2010 mit meinem Blog gestartet. Angefangen habe ich bei Blogger, also der Plattform von Google, wo mein Blog auch jetzt noch immer ist. Anfangs hat es mit einer sehr dunklen Seite mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund angefangen. Da die Seite parallel zu meinen Videos sein sollte, passte das absolut nicht und im Nachhinein betrachtet sah die Seite grauenhaft aus. Aber in dem Moment wollte ich einfach, dass sie so ist. Ich musste mich halt erst mal etwas ausprobieren. Auf Anraten von einigen habe ich dann den Hintergrund geändert und das Ganze wurde etwas heller.


Wenn man sich meinen Blog jetzt anschaut, dann merkt man, dass sich viel verändert hat und genau das ist es auch, was wichtig ist. Denn bekanntlich wächst man mit seinen Aufgaben und probierten nun mal über studieren geht wie es diese zwei Sprichwörter immer so treffend sagen.


Mittlerweile habe ich nicht nur einen Blog, es sind auch noch zwei weitere Blogs dazu gekommen (die aber nie wirklich aktiv waren) und vor ungefähr einem Jahr dann meine eigene Webseite mit angeschlossenem Shop.

Das war auch mit der Grund, warum ich dachte, mit dem, was ich durch das Erstellen, ganz besonders der Webseite gelernt habe, Leeni etwas unterstützen zu können.


Warum ich euch das alles erzähle? Ganz einfach, es ist wichtig zu zeigen, das am Anfang nie alles perfekt ist und, dass man mit Ausprobieren und Testen herausfindet, was man machen sollte und was doch lieber nicht.

Genauso ist auch meine Webseite entstanden, die, auch, wenn sie vielleicht so ausschaut, noch nicht perfekt ist. Denn gerade erst vor kurzem habe ich auf ihr, meine jahrelang im Kopf gehabte Idee mal aus meinen Fotos Postkarten zu machen ungesetzt und einen Shop gestaltet.

Also behaltet eure Ideen nicht nur im Kopf, sondern setzt sie um. Es muss ja nicht gleich alles perfekt sein, man wächst mit seinen Aufgaben und dem, was Stück für Stück dazukommt.


Da Geld ja leider bei so etwas auch immer eine Rolle spielt, habe ich erst mal geschaut, was es denn so für Anbieter in dem Bereich gibt. Ja LEIDER, einfach aus dem Grund, da man nicht einfach sagen kann, dass man etwas möchte, ohne zu schauen, was es kostet, denn, so schade es auch klingen mag, das Budget für so etwas ist ja auch nicht unbegrenzt.

Daher habe ich geschaut, welche Betreiber alle eine Seite im Zusammenhang mit einem Shop, einem Blog und alle dem was für diese Webseite geplant ist anbieten. Somit bin ich am Ende beim günstigsten Anbieter für das, was diese Seite haben soll gelandet und habe begonnen erst Ideen zu gestallten.


Anfangs habe ich mit verschiedenen Hintergründen experimentiert, wie man hier einen als Beispiel sehen kann. Doch nicht ohne Grund sagt man ja auch, das Weiß die Farbe der Designer ist und so sind wir, damit sich auch jeder Besucher wohlfühlen kann, am Ende bei Weiß gelandet.


Das Erstellen meiner Seite hat bis sie online war, über ein Jahr gedauert und genau von dem, was ich dabei gelernt habe, konnten wir beim Aufbau dieser Seite auf jeden Fall profitieren und vieles ging somit gleich deutlich schneller.

Ich wusste, wie man vieles umsetzt und in Absprache mit Leeni und ihren Ideen ist die Seite dann immer Stück für Stück gewachsen und hat mehr und mehr Form angenommen.


Im ersten Moment denken viele, dass es super einfach ist, eine Webseite zu erstellen, da es ja Baukästensysteme gibt, aber das stimmt nicht ganz.

Natürlich ist das Grundkonzept der Seite deutlich schneller erstellt, als ohne und man braucht dazu auch keine Kenntnisse von HTML oder ein teures Programm. Doch trotzdem um der Webseite etwas Individuelles und einen durch die ganze Seite führenden roten Faden zu geben dauert und kostet es Ideen und Zeit.

Denn für diesen individuellen Tuche müssen gerade die kleinen Dinge stimmen. Man passt Buttons und Farben an und sorgt dafür, dass alles zusammenpasst und wie aus einem Guss wirkt.


Am Ende muss die Seite dann mit Inhalt gefüllt werden alle Textfelder werden nach und nach von einem reinen Lückenfüller zu etwas Individuellem, was zeigt, wofür die Webseite da ist.


Viele denken sicher, dass hiermit das gestallten der Seite erledigt ist. Doch das ist keinesfalls so. Sollten beim Schreiben der Texte mal die Ideen fehlen oder man bemerken, dass noch Bilder fehlen, muss noch viel überlegt und dafür gemacht werden. Für die Veranstaltungen fehlen Bilder, Texte müssen geschrieben werden und alles sollte mehrfach überprüft werden, bevor es online geht. Denn nur, weil eine Vorlage die als Lückenfüller gedacht ist, um Sehen zu können, wie es einmal aussehen kann, heißt es noch lange nicht, dass man es mal eben genauso hinbekommt. Daher muss man diese Vorlage immer einmal in das gesamte Konzept der Seite einfügen, alles anpassen und dann die Inhalte einfügen. Denn nicht jede Vorlage hat gleich die Schrift mit den Farben und Buttons die man auf den anderen Seiten hat ausgewählt hat und so muss alles jedes Mal aufs Neue an den roten Faden der gesamten Seite angepasst werden.

In diesem Fall schreibt Leeni die Texte und wenn ihr noch andere Dinge an der Seite auffallen, versuche ich dies so schnell wie möglich umzusetzen. Genauso, wenn mir etwas auffällt, dann schicke ich es Leeni und sprechen ab ob es umgesetzt wird oder nicht.


Wenn man eine Webseite alleine gestaltet, dann kann man jede Idee, die man hat, sofort umsetzte, muss sich vorher mit niemandem absprechen und somit wird einiges an Zeit gespart.

Allerdings sollte es mal mit der Findung von Ideen etwas hapern, steht man komplett alleine da und kann sich mit niemandem austauschen der einem vielleicht mit etwas was er sagt den nötigen Schubs zu einer neuen Idee liefert.


Was man unbedingt bei Aufbau einer Seite wissen und beachten sollte:

  • Sobald man damit beginnt Geld zu verdienen braucht man ein Gewerbe, und wenn es am Ende dann ein Nebengewerbe ist, Gewerbe ist erst mal Gewerbe und man ist rechtlich abgesichert.

  • Genauso braucht man ein vollständiges Impressum, mit Anschrift, Telefonnummer, Mail und so. Wer allerdings nicht seine eigenen Anschrift angeben möchte kann auch einfach eine andere Adresse angeben. Postfach oder Packstation zählen da allerdings nicht! Es muss einfach eine Adresse sein, unter der man erreichbar ist und wo Post für einen eingehen kann.


  • Bei einem Shop:

- AGBs: Das mag vielleicht einfacher klingen, als es ist, man kann nicht einfach die AGBs von einem anderen Shop übernehmen, denn die müssen personalisiert auf den Shop angepasst werden. Einiges ist davon anhängig, was für Zahungsmethoden man anbietet, anderes davon, ob man die Ware selber verschickt.

- Widerrufsbelehrung: Klar, wir wissen alle, dass man etwas, was man online gekauft hat, innerhalb von 14 Tagen wieder zurückgeben kann, aber trotzdem benötigt die noch etwas mehr Informationen. Denn es ist wichtig, dass der Kunde weiß, wie er sich in einem solchen Fall bei einem melden kann und wie das dann alles abläuft.


Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wenn man etwas erst dann veröffentlichen möchte, wenn es perfekt ist, dann geht die eigene Seite wohl nie online, denn irgendetwas Kleines findet man sicher immer, womit man nicht so ganz zu 1000% zufrieden ist. Aber das ist gar nicht schlimm, man kann es ja auch noch ändern, wenn die schon online ist.

Ich dachte, so versteht ihr vielleicht besser, wie eine Webseite wie diese gestallte wird und was alles so dazugehört. Denn auch die kleinen Dinge können bei einer Seite viel ausmachen.

Also, solltet ihr schon länger vorhaben eure eigene Seite zu gestalten, dann hoffe ich, konnte euch der Beitrag etwas dabei helfen.


Beste Grüße aus Hamburg Katharina

Oder wohl eher wie auf meinen Blog:

LG eure HannaLena90

33 Ansichten0 Kommentare
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon

Frou Leeni Kreativ Studio

Bahnhofstraße 18

21337 Lüneburg

www.frouleeni.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon